Generalversammlung 2017

Neben den alljährlichen Berichten zum Geschäftsjahr 2016, wurde eine neue Vorstandschaft gewählt und Ehrungen für regelmäßigen Probenbesuch verliehen.

Die Musikkapelle Waldstetten führte vergangenen Samstagabend im Gasthaus „Zum Engel“ in Walldürn ihre Jahreshauptversammlung durch. Nach der Begrüßung aller Mitglieder und Ehrenmitglieder durch Vorsitzenden Steffen Münch folgte der Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr. Über die erzielten Erfolge und die erbrachten Leistungen zeigte sich der erste Vorstand sehr erfreut. Als besondere Höhenpunkte hob er das Mitwirken beim Osterkonzert in Oberwittstadt, das Waldfest, die alljährliche Kerwe und das Adventskonzert mit Vorabendmesse und anschließendem Weihnachtsmarkt hervor. Laut Statistik zählt die Kapelle im Geschäftsjahr 2016 41 aktive Mitglieder, darunter sieben Ehrenmitglieder.

Schriftführerin Daniela Heffner verlas zunächst das Protokoll von 2016 und verwies danach auf 13 interne, 13 öffentliche sowie 11 kirchliche Termine. Über einen positiven Kassenstand informierte Kassiererin Jutta Hartmann. Einnahmen verzeichnete die Kapelle größtenteils durch eigene Veranstaltungen, Auftritte und Spenden. Die beiden Kassenprüfer Stefanie Klotzbücher und Dieter Schäfer überprüften die Kasse und bestätigen eine sorgfältige Kassenführung.

Dirigent Wolfgang Wörner berichtete über die musikalische Arbeit im letzten Geschäftsjahr und betonte, wie wichtig der Zusammenhalt und das gemeinsame Arbeiten an musikalischen Zielen für den Gesamterfolg der Kapelle seien. Zu den glanzvollen Höhepunkten zählt er vollem die Kerwe und das Adventskonzert am Jahresende. Mit dem Probebesuch von knapp 70% zeigt sich der Dirigent zufrieden, gerade weil viele Musiker und Musikerinnen von auswärts zu den Proben kommen. In seinem Ausblick erwähnte Wolfgang Wörner besonders den diesjährigen eigens von der Kapelle ausgerichteten Tag der Jugendblasmusik und den musikalischen Kaffeeklatsch im Juni mit Marsch, Polka und Unterhaltungsmusik. Die Vorbereitung auf diese Events wird die meiste Zeit der kommenden Proben in Anspruch nehmen.

Stetige Jugendausbildung sichert Fortbestand der Kapelle

Hannah Ballweg, Talina Böttcher, Lisa-Marie Fieger, Irmela und Johannes Hanke und Ann-Kathrin Latzko legten im vergangenen Herbst das Leistungsabzeichen in Bronze ab. Mit Vanessa Wollenschläger und Tara Böttcher sind zwei weitere Jungmusiker in praktischer Ausbildung auf dem Instrument Klarinette. Wolfgang Wörner richtet abschließend ein Dankeschön an alle Musikerinnen und Musiker, vor allem an diejenigen, die bei der Jugendarbeit und -ausbildung tatkräftig unterstützen.

Hubert Klotzbücher nahm die Entlastung der Vorstandschaft vor – diese erfolgte einstimmig. Im weiteren Verlauf benannte der Vorstand Simon Blau als neuen Jugendleiter und überreichte Jutta Hartmann, Daniela Heffner, Stefan Michel, Wolfgang Wörner, Peter Fieger, sowie Bernd Wörner ein Probeglas für vorbildlichen Probebesuch.

Neue Vorstandschaft am Wirken

Die im Anschluss folgenden Wahlen verliefen zügig. Vorsitzender Steffen Münch steht aus persönlichen Gründen nicht mehr für das Amt des ersten Vorstands zur Verfügung und wird einstimmig von Alexander Wörner abgelöst. Als stellvertretender Vorsitzender wird er von der Versammlung wieder bestätigt. Wiedergewählt wurden Daniela Heffner als Schriftführerin und Jutta Hartmann als Kassiererin. Die neuen Besitzer bilden Johannes Wahn, Anna Michel, Markus Fieger und Daniel Farrenkopf. Als Kassenprüfer fungieren Stefanie Klotzbücher und Anneke Hanke. Selina Fieger wird wieder als Jugendsprecherin benannt; Hannah Ballweg, Lisa-Marie Fieger und Irmela Hanke übernehmen das Amt des Notenwarts.

Die beiden Vorsitzenden Alexander Wörner und Steffen Münch bedankten sich bei der alten und neuen Vorstandschaft sowie dem Dirigent Wolfgang Wörner und allen Mitgliedern der Kapelle für das ehrenamtliche Engagement, den Einsatz und die gute Zusammenarbeit. Als kleine Anerkennung erhielten Wolfgang Wörner, Jürgen Fieger, Markus Fieger und Steffen Münch ein Präsent.

Abschließend informierte der neue Vorsitzende über die anstehenden Termine in 2017 und verwies hierzu zusätzlich auf unsere aktuell gestaltete Homepage. Er wünscht sich rege Beteiligung, vorallem durch unsere Jugend, beim Tag der Jugendblasmusik, beim Konzert im Juni und bei allen auswärtigen Auftritten, wo wir zur Unterhaltung aufspielen. Im Frühjahr ist die Ergänzung der Tracht und das Nachholen der Neujahrfeier geplant; für 2018 wieder ein mehrtägiger Ausflug. Mit diesen Aussichten beschloss Alexander Wörner die harmonische Versammlung.



[Zurück zu den Stories]