Neues Spielgerät an der Waldhütte

Die Musikkapelle Waldstetten übergab am Freitagabend Ortsvorsteher Helmut Hartmann ein neu errichtetes Spielgerät an der Waldhütte. Die Musiker hatten sich letztes Jahr dafür entschieden, den Spendenerlös des Adventskonzerts und des anschließenden Weihnachtsmarkts im Rathaushof in Höhe von 1.573 Euro für ein neues Spielgerät an der Waldhütte zu verwenden.

Die Kosten für die Neuanschaffung der „Kletterkombination Homberg“ der Fa. Aukam belaufen sich auf insgesamt 2.300 Euro. Durch zwei weitere großzügige Einzelspenden und einen Zuschuss der Musikkapelle konnten die Materialkosten komplett übernommen werden.

Die erforderlichen Erd- und Fundamentarbeiten stemmten die Musiker in Eigenleistung. Hierbei wurden bei 4 Arbeitseinsätzen cirka 70 Arbeitsstunden erbracht. Ein herzlicher Dank geht an die Firma Karl Schäfer, welche den Bagger für die Erdarbeiten kostenlos zur Verfügung gestellt hat und an den Baggerfahrer Ronny Böttcher.

Ortsvorsteher Helmut Hartmann bedankte sich im Namen der Gemeinde für die tolle Idee sowie den tatkräftigen und finanziellen Einsatz der Musikkapelle. Er freue sich insbesondere für die Kinder denen dadurch eine neue Attraktion an der Waldhütte zugutekommt.

Durch das neue Spielgerät wird der in die Jahre gekommene Waldspielplatz wieder deutlich aufgewertet. So steht den Kindern jetzt neben der verbliebenen Rutsche die Kletterkombination zum Spielen und Toben zur Verfügung. Und wer weiß, vielleicht wird ja durch die Gemeinde in Kürze auch die fehlende Wippe wieder instandgesetzt – die Kinder würde es bestimmt freuen.

Geschrieben von: Alexander

Hier könnt ihr den Zeitungsbericht von der offiziellen Übergabe nachlesen:

www.fnweb.de/region/neckar-odenwald/hardheim-hopfingen/waldspielplatz-deutlich-aufgewertet



[Zurück zu den Stories]