Generalversammlung 2018

In der Jahreshauptversammlung der Musikkapelle Waldstetten vergangenen Freitagabend im Gasthaus „Zum Engel“ in Walldürn bestätigte sich Zusammenhalt und Beständigkeit des Vereins. Vorsitzender Alexander Wörner begrüßte alle Ehrenmitglieder und Mitglieder und blickte positiv auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück. Als Höhenpunkte hob er die Aufstellung des Spielgeräts an der Waldhütte, den eigens organisierten Tag der Jugendblasmusik und den Auftritt beim Distelhäuser Hopfenzupferfest hervor. Auch die traditionelle Kerwe im November und der wegweisende Workshop „Gemeinsam für unsere Zukunft“ zählt er als wichtige Veranstaltungen. Statistisch beziffert die Kapelle 2017 37 aktive Mitglieder.

Schriftführerin Daniela Heffner verlas zunächst das Protokoll von 2017 und verwies danach auf 12 interne, 11 öffentliche sowie 9 kirchliche Termine. Über die finanziellen Bewegungen informierte Kassiererin Jutta Hartmann. Ausgaben verzeichnete die Kapelle vor allem durch die Ergänzung der Tracht; Einnahmen größtenteils durch eigene Veranstaltungen, Auftritte und Spenden. Die Kassenprüfer Anneke Hanke und Stefanie Klotzbücher überprüften die Kasse und bestätigen eine einwandfreie Kassenführung.

Umsetzung erarbeiteter Maßnahmen für gemeinsame Zukunft

Dirigent Wolfgang Wörner ließ mit dem Musikalischen Kaffeeklatsch, zahlreichen öffentlichen Auftritten und Kerwe die musikalischen Highlights Revue passieren. Die Gründe für den im letzten Jahr rückläufigen Probebesuch diskutierte die Vorstandschaft in ihrem Workshop im Dezember und erarbeite zielführende Maßnahmen, die bereits erfolgreich insbesondere in der Probearbeit umgesetzt werden. Sein ganz besonderer Dank gilt hierbei dem neuen Vizedirigenten Simon Blau, der in tatkräftig bei seiner Arbeit unterstützt. In seinem Ausblick erwähnte Wolfgang Wörner anstehende Auftritte mit abwechslungsreicher Unterhaltungsmusik und das Adventskonzert Ende des Jahres jeweils mit neuen Stücken.

Die von Hubert Klotzbücher beantragte Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Im weiteren Verlauf ehrte der Vorstand mit Peter Fieger und Bernd Wörner die eifrigsten Probebesucher in Folge mit einem Probeglas. Alexander Wörner bedankte sich bei allen Mitgliedern für die engagierte Mitarbeit, den gezeigten Einsatz und die Verlässlichkeit. Als kleine Anerkennung für ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Vize-/Dirigent und Ausbilder erhielten Wolfgang Wörner, Simon Blau und Markus Fieger ein Weinpräsent.

Abschließend informierte der Vorsitzende über die anstehenden Termine in 2018, u.a. auch über das Programm des mehrtägigen Ausflugs im Mai. Er wünscht sich weiterhin rege Beteiligung bei den Proben für die kommenden Auftritte und lädt alle interessierten Musiker zum Mitwirken an der Neuausrichtung der Jugendausbildung ein. Die Planung für die Jubiläumsveranstaltungen in 2019 laufen ebenfalls im Hintergrund. Mit diesen Aussichten beschloss Alexander Wörner die harmonische Versammlung.



[Zurück zu den Stories]