Generalversammlung 2019

In der Jahreshauptversammlung der Musikkapelle Waldstetten vergangenen Freitagabend im Gasthaus „Zum Engel“ in Walldürn bestätigten sich Zusammenhalt und Beständigkeit des Vereins. Vorsitzender Alexander Wörner begrüßte alle Mitglieder, darunter 8 Ehrenmitglieder, und blickte positiv auf das arbeits- und ereignisreiche Vereinsjahr 2018 zurück.

Erfreut zeigte er sich darüber, dass Simon Blau zu Beginn des Jahres das Amt des Vizedirigenten übernommen hat. „Ein wichtige Weichenstellung für die Zukunft der Kapelle“ so Wörner. Als Höhepunkte hob er den 4tägigen Ausflug nach Oberösterreich, die auswärtigen Auftritte in der Umgebung bis nach Calmbach und Durchlach-Aue sowie den Tag der Jugendblasmusik hervor. Auch die traditionelle Kerwe im November und das darauffolgende Adventskonzert waren für ihn musikalisch und vom Zuspruch der Gäste ein voller Erfolg. Mit der Umsetzung der drei wesentlichen Ziele „Einhaltung musikalischer Vorgaben, Musikalische Ausrichtung und Jugendarbeit“ zeigte er sich durchaus zufrieden, auch wenn es natürlich noch Verbesserungspotential gibt. Zudem wurden wichtige Themen wie die DSGVO im Verein umgesetzt und eine Neufassung der Satzung erarbeitet. Zum Jahreswechsel zählt die Kapelle 40 aktive Mitglieder.

Schriftführerin Daniela Heffner verlas das Protokoll von 2018 und verwies anschließend auf 10 interne, 9 öffentliche sowie 7 kirchliche Termine. Über die finanziellen Bewegungen informierte Kassiererin Jutta Hartmann. Finanziell war es ein ausgeglichenes Jahr ohne größere Anschaffungen. Ausgaben verzeichnete die Kapelle für die auswärtigen Auftritte und den Ausflug; Einnahmen durch eigene Veranstaltungen und Spenden. Die Kassenprüfer Anneke Hanke und Stefanie Klotzbücher bestätigen eine korrekte Kassenführung.

Verstärkte Jugendarbeit zeigt Wirkung
Dirigent Wolfgang Wörner wertet 2018 mit dem Adventskonzert, den zahlreichen öffentlichen Auftritten und der Kerwe als ein musikalisch erfolgreiches Jahr. Gute Fortschritte haben wir im Bereich Dynamik, Rhythmik und musikalischer Ausdruck erzielt. Die Aufmerksamkeit in den Proben und die Verlässlichkeit bei Auftritten ist aber durchaus noch steigerungsfähig. Als positives Zeichen nimmt er den von knapp 60% wieder auf 69% gestiegenen Probebesuch. Sein ganz besonderer Dank gilt Vizedirigenten Simon Blau, der inzwischen eine wichtige Säule für unsere Kapelle ist. In seinem Ausblick erwähnte Wörner das anstehende Festbankett zum Jubiläum, sowie die Mitwirkung beim Osterkonzert in Schlossau. Auch Jugendleiter Simon Blau sieht eine positive Entwicklung in der Arbeit des häufig tagenden Jugendausschusses. Im Anschluss an den ersten Schnuppertag for Kids im Juli konnte ein neuer Ausbildungskurs mit 2 Zöglingen gestartet werden. Seit September bieten wir erstmalig einen Kurs für Musikalische Früherziehung an und setzen unser neu erarbeitetes Ausbildungskonzept um.

Vorstandschaft bei Wahlen bestätigt
Die von Jürgen Fieger beantragte Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Für die Amtszeit von einem Jahr wiedergewählt wurden Vorsitzender Alexander Wörner, Schriftführerin Daniela Heffner und Beisitzer Johannes Wahn. Mit der Wahl von Lena Schäfer wird das Gremium um einen Beisitzer erweitert. Klaus Hanke und Milena Michel lösen die bisherigen Kassenprüfer ab. Ebenso wiedergewählt für eine Amtszeit von zwei Jahren wurden der stellvertretende Vorsitzende Steffen Münch, Kassiererin Jutta Hartmann und die Beisitzer Daniel Farrenkopf und Markus Fieger.

Als Dirigent fungiert weiterhin Wolfgang Wörner, Vizedirigent ist Simon Blau. Anna Michel wurde zur neuen Jugendleiterin ernannt, Irmela Hanke folgt auf Selina Fieger als neue Jugendsprecherin. Hannah Ballweg, Lisa-Marie Fieger und Irmela Hanke bleiben im Amt des Notenwarts. Der anschließende Beschluss über die Neufassung der Satzung erfolgte einstimmig.

Im weiteren Verlauf ehrte der Vorsitzende mit Simon Blau, Daniela Heffner, Peter Fieger und Bernd Wörner die eifrigsten Probebesucher mit einem Probeglas. Erstmalig flossen auch die Auftritte in die Wertung mit ein. Hier erhielten Lisa-Marie Fieger, Alexander Wörner, Simon Blau, Peter Fieger, Markus Heffner, Bernd Wörner und Johannes Wahn ein Auftrittsglas für ihre vorbildliche Teilnahme. Alexander Wörner bedankte sich bei allen Mitgliedern für die engagierte Mitarbeit, den gezeigten Einsatz und appelliert an die Verlässlichkeit. Als kleine Anerkennung für ihre ehrenamtliche Tätigkeit als (Vize-)Dirigent und Ausbilder überreichte er Wolfgang Wörner und Simon Blau ein Weinpräsent.

Abschließend informierte der Vorsitzende über die anstehenden Termine und Highlights im Jubiläumsjahr. Er wünscht sich gute Beteiligung bei den Proben, Auftritten und Arbeitseinsätzen für die kommenden Veranstaltungen. Außerdem sucht er Freiwillige, die bei der Jugendarbeit/-ausbildung mitwirken und erinnert an den neuen Putzplan. Die Anschaffung neuer Poloshirts, Trachtenschuhe und Notenständerbehänge läuft bereits im Hintergrund. Mit diesen Aussichten beschloss Alexander Wörner die harmonische Versammlung.



[Zurück zu den Stories]