Erstes Musikalisches Abenteuer

Um 9 Uhr morgens trafen wir uns in Waldstetten am Proberaum der Musikkapelle, um gemeinsam nach Walldürn zu fahren. Dort bekamen wir eine kleine Führung durch den Wildpark an der Beuchertsmühle. Durch Stefan Michel erfuhren die Kinder viel über das Rot- und Dammwild in den Gehegen. Sogar das Röhren der beiden Hirschen war zu hören. Die anschließende Fütterung mit Hafer und Zuckerrüben war das erste Hightlight. Nachdem wir auch die Wildschweine und ihre Jungen in ihrem Gehege besucht und gefüttert haben, suchten wir uns ein ruhiges Plätzchen im Wald.

„Der Wald macht Musik“ war das Thema und die Kinder hatten zur Aufgabe, die verschiedensten Geräusche des Waldes wahrzunehmen und danach in Zweier-Teams wiederzugeben. Ganz egal, ob das Rauschen des Baches, das Rascheln der Blätter oder das Pfeifen der Vögel.

Nach dem musikalischen Ausflug folgten wir dem kleinen Rundweg – der Spielplatz war das nächste Ziel! Dort verteilten sich die Kinder rasch auf die Rutsche, die Seilbahn und die Wasserspiele und tobten sich nach Herzenslust aus. Das große Klettergerüst sorgte natürlich ebenfalls für Begeisterung bei den etwas Älteren. Nach einem gemeinsamen Gruppenbild war der Vormittag auch schon wieder zu Ende und wir machten uns gegen 12 Uhr auf den Nachhauseweg.

Das erste Musikalische Abenteuer war mit 10 Teilnehmern ein sehr guter Auftakt.
DANKE an Anna für die Organisation und die tollen Stunden 🙂

Wir freuen uns schon auf das nächste Musikalische Abenteuer.

[Zurück zu den Stories]